1. November 2009

Sprungablauf

Ihr persönlicher Tandemmaster erklärt Ihnen den Ablauf und weist Sie ein.

Aus einer Absprunghöhe von circa 4000 m bis zur Öffnung des extragroßen Fallschirms, erleben Sie die wahrscheinlich rasantesten 50 Sekunden Ihres Lebens im freien Fall.

Anschließend schweben Sie 5 bis 8 Minuten am geöffneten Fallschirm und die Erde hat Sie wieder.

Technisch funktioniert ein Tandemsprung so, dass der Passagier mit seinem Gurtzeug vor dem Bauch des Tandem-Masters hängt.

Die Verbindung erfolgt durch 4 Karabiner. Im freien Fall liegen Sie mit dem Gesicht zur Erde „auf dem Bauch“ in der Luft, und der Tandem-Master steuert den freien Fall, überwacht die Höhe, und öffnet den Fallschirm.

Der Fallschirm ist eine Sonderanfertigung, die etwa doppelt so groß ist wie ein „normaler“ Fallschirm.

Tandemsprung